Armonio

 

 

In unserem Herzen erklingt wunderbare Musik, die darauf wartet ausgedrückt zu werden. Es ist durch Liebe, dass es geschieht. Rumi

 

Kirtan ist eine der wirkungsvollsten Praktiken einer traditionellen Form von Yoga, die Bhakti genannt wird, der Pfad der Hingabe oder der universalen Liebe.

Bhakti-Yoga nutzt Mantras zur Meditation. Mantras sind spirituelle Silben und Worte, die von Heiligen und Yogis des alten Indien hinterlassen wurden. Diese Mantras haben sie in einem Zustand tiefer Meditation gefunden. Das Sanskrit-Wort Mantra bedeutet „was den Verstand befreit“.

Mantras sind spirituelle Klänge, sie wirken auf der Ebene der Seele. Sie durchdringen alle Schichten des physischen Körpers, des Geistes und des Egos und berühren direkt die Seele.

Es gibt verschiedene Formen von Mantra-Meditation. Sie können im Geiste oder mit leiser Stimme rezitiert werden, aber im Kirtan singen wir Mantras mit schönen Melodien, begleitet von den Klängen verschiedener Musikinstrumente.

In einem Kirtan ist es wichtig, nicht nur mit den Ohren zu hören, sondern den Moment mit seinem ganzen Wesen zu erfahren, indem man sein Herz für die Empfindungen öffnet, die der Kirtan vermittelt, den Klang einatmet und seine Essenz erfährt.

Es ist eine Erfahrung von tiefer Freude. Es belebt die Seele, denn Glück und Freude zu erfahren, ist die Natur der Seele. Im Grunde muss man Kirtan selbst erleben.

OMmantra om

 

Mystiker nennen ihn den „lautlosen Laut“. Om ist der Klang des Universums und er durchdringt alles. Er versetzt uns in einen Zustand tiefen inneren Friedens.

Osho beschrieb es so:

„Om ist der Klang, wenn alles andere verschwindet – kein Gedanke, kein Traum, kein Pläne, keine Erwartungen, nicht das geringste Plätschern – der gesamte See des Bewusstseins ist völlig still; er ist einfach wie ein Spiegel geworden. In solch seltenen Momenten hörst du den Klang der Stille. Es ist die allerwertvollste Erfahrung, weil es nicht nur die Eigenschaften innerer Musik zeigt – es zeigt auch, dass das Innere voller Harmonie, Freude und Glück ist. All dies ist in der Musik von Om enthalten.“

Ra ma da sa sa say so hung

Bedeutung:

Ra = Energie der Sonne

Ma = Energie des Mondes

Da = Energie der Erde

Sa = unbegrenzte, universale Energie

Sa (Wiederholung)

Say = die persönliche Verkörperung von Sa

So = die persönlich Verschmelzung mit Sa

Hung = das Unendliche, vibrierend and real

Dieser Mantra kommt von der Kundalini Yoga Tradition und bedeutet wörtlich: „Ich bin Du.“ Es mag auch bedeuten „Gottes Dienst ist in mir.“

Dieser Mantra schafft und verbreitet Heilung von unserem Inneren aus zum ganzen Universum. Mit ihm bekräftigen wir die Universale Kraft in uns, um uns selbst und andere zu heilen.

Hör dieses Mantra (gesungen von GauraLila Kirtan in einer Live Veranstaltung):

Om namo Bhagavate Vasudevaya

 

Om namoh Bhagavate

Dieser Mantra kommt aus der Bhakti Tradition und bedeutet: „Ich erweise Sri Vasudeva meine Ehrerbietungen.“ Vasudeva ist ein Name Krishnas, und er bedeutet: „Derjenige, der in allem weilt und in dem alles weilt.“

Hör dieses Mantra (gesungen von GauraLila Kirtan in einer Live Veranstaltung):

 

Om namoh Narayanaya

Dieser Mantra kommt aus der Bhakti Tradition. Narayana ist auch als Vishnu bekannt. Einer der geläufigsten Übersetzungen ist: „Der Ruheort aller Lebewesen.“

Hör dieses Mantra (gesungen von GauraLila Kirtan in einer Live Veranstaltung):

Shri Ram, Jay Ram, Jay Jay Ram

Shri Ram, Jay Ram, Jay Jay Ram

Sita Ram, Sita Ram, Sita Ram Sita Ram

Sita Ram, Sita Ram, Sita Ram Sita Ram

Sita y Rama

Mantra aus der Bhakti Tradition

Shri: gesegnet, heilig, glorreich. Es wird als Vorsilbe für Namen von Gottheiten und auch von heiligen Orten, Menschen, Schriften, usw. benutzt (z.B. Sri Guru, Sri Krishna, usw.).

Ram: Das Wort Ram oder Rama bedeutet „Quelle aller Freude“. Gott Rama ist die Verkörperung von Dharma, Anstand, Festigkeit sowie Schutz der Erde. Rama repräsentiert das tägliche Leben als einen Akt der Verehrung des Göttlichen. Er entfaltet Licht, Liebe, Barmherzigkeit, Weisheit und Macht in vollkommener Harmonie. Voller Hingabe, Reinheit und Ehre, repräsentiert er die Essenz von dem, was wir wirklich sind. Rama ist eine Inkarnation Vishnus, dem Herrn und Beschützer des Universums, demjenigen, der die Stabilität des weltlichen Bereichs erhält, dem höchsten Bewusstsein.

Sita: Sie ist eine Inkarnation Lakshmis, der Göttin des Glücks und des Reichtums. Sita ist eine Verkörperung von Hingabe und Treue, insbesondere in göttlicher Vereinigung bzw. Ehe. Sie wird auch als die Kundalini Shakti betrachtet, die Energie Gottes. Sie ist als die Tochter Bhumis bekannt, der Göttin Mutter Erde.

Sita und Rama werden als göttliches Paar betrachtet, die Vereinigung vom Männlichen und Weiblichen, der Herr und sein Geweihter, Mikrokosmos und Makrokosmos, Atma und Paramatma, Kundalini und Shiva, Energie und Bewusstsein.

Jay: „Ehre sei“, „Sieg sei“

Übersetzung:

Sieg sei dem glorreichen Sri Rama und seiner strahlenden Göttin Sita. Alle Ehre sei Sita und Ram.

Hör dieses Mantra (gesungen von GauraLila Kirtan in einer Live Veranstaltung):


 

Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare

Hare Rama Hare Rama Rama Rama Hare Hare

Plate-126_Radha-Krishna-with-Eight-Gopis

Mantra aus der Bhakti Tradition.

Hare: feminine Energie

Krishna: der Alles-Anziehende

Rama: Quelle der Freude

„Diese drei Worte, Hare, Krishna und Rama sind die transzendentalen Samen des Maha Mantra. Das Ausrufen dieses Mantras ist der spirituelle Ruf nach dem Herrn und seiner (femininen) Energie, der bedingten Seele Schutz zu gewähren. Das Ausrufen ist genau wie bittende Schrei eines Kindes um die Gegenwart seiner Mutter.“

Hör dieses Mantra (gesungen von GauraLila Kirtan in einer Live Veranstaltung):

Om Ganga Ma, Ganga Ma, Ganga Ma

Ganga: Name des heiligen Flusses Ganges

Ma: Mutter

Dieser Mantra ist der Göttin Ganga gewidmet, die sich auf der materiellen Ebene als der Fluss Ganges manifestiert hat. Der Ganges ist ein heiliger Fluss, zu dem viele tausend Menschen täglich pilgern und dort ihr Bad nehmen. Es wird gesagt, dass ein Bad in ihren heiligen Gewässern die Seele reinigt.

Hör dieses Mantra (gesungen von GauraLila Kirtan in einer Live Veranstaltung):

 

Share this

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblr